Test des neuen LOXONE Fenstergriff Air

mit dem Fenstergriff Air hat LOXONE das Air Produktsortiment um eine weitere hilfreiche Raffinesse erweitert. In diesem Beitrag will ich einmal einen genaueren Blick auf die Funktionen und die Inbetriebnahme werfen.

Montage

Bei der Montage des Fenstergriffs sollte es eigentlich keine größeren Probleme geben. Der Lochabstand für die Befestigungsschrauben bei den Fenstern weitestgehend genormt ist und auch LOXONE sich daran gehalten hat. Das einzige Problem könnten die verschieden Fensterprofiele sein. Je nach Hersteller und Verglasung kann der Rahmen in der Dicke variieren. Der Zapfen der den Griff mit der Mechanik im Fenster verbindet ist in der Länge einstellbar. Somit kann der Fenstergriff Air problemlos an die Profile der Fensterhersteller angepasst werden.

Der Fenstergriff Air kann die Zustände Fenster: geschlossen, gekippt oder geöffnet übermitteln. Die Statusmeldungen werden aus der Griffposition gewonnen und sind in der nachfolgenden Tabelle genauer beschrieben.

Griffposition Status
nach unten Fenster geschlossen
zur Seite* Fenster geöffnet
nach oben Fenster gekippt
*Der Fenstergriff ist so gebaut, dass es keinen Unterschied macht, ob das Fenster links oder rechts angeschlagen ist.

Bei den Meisten neuen Fenster sollte dieser Aufbau problemlos übernommen werden können. Etwas problematischer kann es bei älteren Fenstern werden. Bei einem Fenster das so aufgebaut ist, dass es geschlossen ist, wenn der Griff zur Seite steht gibt es Probleme mit der Statusmeldung. Die Statusmeldung ist dann vertauscht. Da ich ein solches Fenster nicht zur Verfügung hatte, konnte ich diesen Aufbau und ob der Status ggf. in der Programmierung korrigieren werden kann nicht testen.

Ausstattung

Der Fenstergriff Air ist mit einem Sensor ausgestattet, der erkennt ob das Fenster geschlossen, gekippt oder geöffnet ist. Außerdem schreibt LOXONE auf der Webseite, das Glasbruch detektiert wird. Diese Meldungen können in der Einbruchsmeldeanlage eingesetzt werden.

Was für ein Sensor dazu im Fenstergriff eingesetzt wird habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden. Möglich wäre ein seismischer Sensor. Seismische Sensoren erkennen Erschütterungen und sind aus der Erdbebenmessung bekannt. Wenn ein seismischer Sensor verbaut ist, würde ein Alarm auslösen wenn der Fenstergriff geschüttelt wird. Im Air Monitor ist zu sehen wie ein Alarm übermittelt wird, wenn der Fenstergriff geschüttelt wird. Allerdings konnte ich keinen seismischen Sensor auf der Platine entdecken. Das Video auf der Webseite deutet an, dass es sich möglicherweise um einen akustischen Glasbruchsensor handelt. Es ist zu sehen, wie eine Scheibe mit einem Hammer zertrümmert wird. Ein solcher Glasbruchsensor reagiert auf einen spezifischen Ton, der entsteht wenn Glas reist bzw. zersplittert. Testen kann ich das leider nicht da ich keinen Testtongenerator habe.

Somit muss ich diese Frage zunächst ungeklärt lassen.

Im Fenstergriff müssen 2 Typ AA Batterien eingesetzt werden. Diese Batterien versorgen die Elektronik mit Strom. Über die Haltbarkeit der Batterien kann ich bis jetzt noch nichts sagen. In den kommenden Wochen werde ich die ersten Erkenntnisse über die Batteriehaltbarkeit hier ergänzen. Ich erwarte aber eine ähnliche Haltbarkeit wie bei den anderen Air Geräten.

Einrichtung

Die Einrichtung vom Fenstergriff Air ist wie immer denkbar einfach. Wenn der Fenstergriff Fabrikneu ist, ist der Lernmodus nach dem Einlegen der Batterien automatisch aktiv. Zu sehen ist das wie gewohnt am abwechselnd rot/grünen Blinken der Geräte LED. Jetzt kann der Fenstergriff im Air Monitor der LOXONE Config gesucht werden. Der Fenstergriff kann nachdem er erkannt wurde als neues oder als austausch für einen bestehenden eingefügt werden. Für die eindeutige Zuordnung sollte entweder nur 1 Fenstergriff im Lernmodus oder die Seriennummer vom Fenstergriff bekannt sein.

Wenn der Fenstergriff bereits eingelernt oder der Lernmodus aus einem anderen Grund nicht aktiv ist, kann dieser wie immer über den Micro Taster aktiviert werden. Der Taster ist hinter der Abdeckung direkt über der oberen Befestigungsschraube. Um den Lernmodus zu aktivieren, einfach den Taster 5s gedrückt halten.

Schwachstellen

So wirklich konnte ich bis jetzt noch keine Schwachstellen finden. Nur das Unterteil in dem die Batterien und die Sensoren untergebracht sind, etwas zu groß geraten ist.

Fazit

Persönlich hat mich der Fenstergriff Air überzeugt. Die Montage und das Einlernen geht wie immer ohne Probleme. Mit dem etwas zu großen Unterteil muss man sich wohl anfreunden. So wie es aussieht lässt es sich nicht kleiner bauen. Die Batterien und die Sensoren müssen schließlich irgendwo untergebracht werden.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.